Diese Seite benötigt Cookies
 
 
Das Kontaktieren der Aussteller zu Werbezwecken (Werbemails etc.) ist gemäß deutschen Recht nicht gestattet und wird von mmm message messe & marketing  GmbH, bei Verstoß, strafrechtlich verfolgt.
 
 
 
Diese Seite benötigt Cookies

Webcode ZCGLZ3

Kontaktaufnahme
  • Das Kontaktieren der Aussteller zu Werbezwecken (Werbemails etc.) ist gemäß deutschen Recht nicht gestattet und wird von mmm message messe & marketing  GmbH, bei Verstoß, strafrechtlich verfolgt.

Urheberrechte
  • Unsere Internetseiten beinhalten Informationen und Daten jeglicher Art, die entweder urheber- und/oder markenrechtlich geschützt sind.
  • Es ist somit nicht gestattet, die Seiten im Ganzen oder einzelne Teile davon herunterzuladen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten. Das Einbinden und öffentlich Zugänglichmachen unserer Seiten auf fremden Internetseiten ist nicht erlaubt.
  • Wer durch eine solche Einbettungen die Inhalte unserer Internetseiten und seiner Unterseiten auf seine eigene Internetseite übertragen will, benötigt vorab hierfür eine gesonderte Zustimmung des Urhebers.
  • Ohne unsere vorherige Zustimmung ist es nicht gestattet, auf die Internetseiten mittels Links, Hyperlinks oder Framed Links zu verweisen.
  • Die hier aufgeführten Informationen dürfen nicht für gewerbliche Zwecke erfasst, auf Datenträger abgespeichert oder zu Werbezwecke verwendet werden. Außerdem ist die Übernahme der Gesamtheit der verfügbaren Inhalte wie auch von wesentlichen Teilen in eine andere Datenbank nicht gestattet.
  • Eine Nichtbeachtung der Regelungen werden unsererseits sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich verfolgt.

Inhalt des Onlineangebotes
  • Die mmm message messe & marketing GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Richtigkeit, Gültigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
  • Haftungsansprüche gegen die mmm message messe & marketing GmbH, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der mmm message messe & marketing GmbH kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
  • Schadensersatz für fehlerhafte, unvollständige oder nicht erschienene Einträge bei den Angeboten auf unseren Internetseiten ist ausgeschlossen.
  • Dargestellte Logos und/oder Teile davon, sowie ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
  • Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
  • Die mmm message messe & marketing GmbH behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

© Copyrigth - Bildrechte
  • Mit dem Hochladen des jeweiligen Bildes hat der Aussteller bestätigt, als Unternehmen/Hochschule/Institution das Urheberrecht an dem Inhalt der hochgeladenen Datei zu besitzen beziehungsweise eine schriftliche Vereinbarung mit dem Inhaltsurheber zu haben, die berechtigt, das urheberrechtlich geschützte Material zur eingeräumten Nutzung auf dem seitens mmm message messe & marketing GmbH zur Verfügung gestellten Internetseite hochzuladen.
  • Für den Fall von Rechtsverletzungen auf Grund von Urheberechtsverletzungen, Schutzrechtsverletzungen, Verletzungen des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes oder sonstigen Rechtsverletzungen hat der Aussteller die mmm message messe & marketing GmbH von sämtlichen Ansprüchen Dritter freigestellt.

Texte
  • Verantwortlich für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Verfasser/Aussteller.
  • Die mmm message messe & marketing GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit, Aktualität, Korrektheit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
  • Haftungsanspräche gegen die Autoren/Aussteller, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren/Aussteller kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Links auf andere Internetseiten
Landgericht Hamburg schafft neue Abmahnfalle - somit verlinken wir nicht mehr...

Das LG Hamburg - Az.: 310 O 402/16 - hat in einem einstweiligen Verfügungsverfahren entschieden, dass Betreiber kommerzieller Websites für Links auf Websites mit urheberrechtsverletzenden Inhalten haften. Nach dem Urteil des LG Hamburg sind wir verpflichtet, alle verlinkten Seiten auf Verstöße gegen das Urheberrecht zu prüfen – und zwar permanent.
  • Sobald Sie jedoch einem Link auf eine andere Internetseite folgen und somit unsere Internetseite verlassen, übernehmen wir keine Verantwortung für die dort aufgeführten Inhalte. Beachten Sie bitte die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen der verlinkten Seite. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen, haftet wir nur dann, wenn wir von den Inhalten Kenntnis gehabt hätten und es uns technisch möglich und zumutbar gewesen wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die mmm message messe & marketing GmbH erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die mmm message messe & marketing GmbH erklärt weiterhin, dass sie keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten hat. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
________



 
Kassel 2018 - 07.09.2018 - 08.09.2018

Bundeswehr - Karrierecenter der Bundeswehr Mainz

Hallenplan

Ihre Perspektiven bei uns...

AusbildungsangeboteStudienangebote
Kurzprofil | Wer wir sind und was wir tun

Arbeitgeber Bundeswehr
Nicht alle tragen Uniform. Die Bundeswehr als einer der größten Arbeitgeber in Deutschland ist ebenso modern und vielfältig wie unsere Gesellschaft. Die Bundeswehr bietet mehr als 60 Ausbildungsberufe und über 30 Studiengänge in interessanten, herausfordernden und abwechslungsreichen Tätigkeiten in Uniform oder Zivil.

Termin auf der Messe vereinbaren

Termin vereinbaren auf der Messe!


Ich möchte gerne die Messe besuchen und einen Termin auf Ihrem Stand vereinbaren.

07.09.2018
08.09.2018

(Sie erhalten eine Kopie dieser Nachricht.)
* Diese Felder müssen ausgefüllt sein.
Angebote | Wir sind auf der Suche

Ausbildungsangebote

Angebot

Mindestqualifikation

Berufsbild

Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Bau, Architektur, VermessungBau, Architektur, Vermessung
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Im Rahmen der Ausbildungskooperation zwischen Wirtschaft und Bundeswehr ("Schaumburger Modell") kann dieser Beruf auch bei einem betrieblichen Kooperationspartner erlernt werden und der anschließende Einstieg als Soldat der Bundeswehr mit dem passenden Eingangsberuf und einem höheren Dienstgrad erfolgen. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Bau, Architektur, VermessungBau, Architektur, Vermessung
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Im Rahmen der Ausbildungskooperation zwischen Wirtschaft und Bundeswehr ("Schaumburger Modell") kann dieser Beruf auch bei einem betrieblichen Kooperationspartner erlernt werden und der anschließende Einstieg als Soldat der Bundeswehr mit dem passenden Eingangsberuf und einem höheren Dienstgrad erfolgen. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: ElektroberufeElektroberufe
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Im Rahmen der Ausbildungskooperation zwischen Wirtschaft und Bundeswehr ("Schaumburger Modell") kann dieser Beruf auch bei einem betrieblichen Kooperationspartner erlernt werden und der anschließende Einstieg als Soldat der Bundeswehr mit dem passenden Eingangsberuf und einem höheren Dienstgrad erfolgen. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: IT/Informationstechnologie, Computer, MathematikIT/Informationstechnologie, Computer, Mathematik
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Im Rahmen der Ausbildungskooperation zwischen Wirtschaft und Bundeswehr ("Schaumburger Modell") kann dieser Beruf auch bei einem betrieblichen Kooperationspartner erlernt werden und der anschließende Einstieg als Soldat der Bundeswehr mit dem passenden Eingangsberuf und einem höheren Dienstgrad erfolgen. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Metall, Maschinen- und FahrzeugbauMetall, Maschinen- und Fahrzeugbau
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Kaufmännische Berufe/Assistenz/Sekretariat, BüroKaufmännische Berufe/Assistenz/Sekretariat, Büro
Ort: bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: IT/Informationstechnologie, Computer, MathematikIT/Informationstechnologie, Computer, Mathematik
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Im Rahmen der Ausbildungskooperation zwischen Wirtschaft und Bundeswehr ("Schaumburger Modell") kann dieser Beruf auch bei einem betrieblichen Kooperationspartner erlernt werden und der anschließende Einstieg als Soldat der Bundeswehr mit dem passenden Eingangsberuf und einem höheren Dienstgrad erfolgen. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: HauptschulabschlussHauptschulabschluss
Berufsbild: Kaufmännische Berufe/Assistenz/Sekretariat, BüroKaufmännische Berufe/Assistenz/Sekretariat, Büro
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Metall, Maschinen- und FahrzeugbauMetall, Maschinen- und Fahrzeugbau
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung (z. B. Meisterausbildung). Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Im Rahmen der Ausbildungskooperation zwischen Wirtschaft und Bundeswehr ("Schaumburger Modell") kann dieser Beruf auch bei einem betrieblichen Kooperationspartner erlernt werden und der anschließende Einstieg als Soldat der Bundeswehr mit dem passenden Eingangsberuf und einem höheren Dienstgrad erfolgen. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Bau, Architektur, VermessungBau, Architektur, Vermessung
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des Sanitätsdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen zu können und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Medizin, Gesundheit, Pflege, SportMedizin, Gesundheit, Pflege, Sport
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Mindestqualifikation: FachhochschulreifeFachhochschulreife
Berufsbild: Verkehr, Lager, Logistik & TransportVerkehr, Lager, Logistik & Transport
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
An die Offiziere im Fliegerischen Dienst werden sehr hohe Erwartungen und Anforderungen gestellt. Das Aufgabenspektrum von zivilen und militärischen Luftfahrzeugführern unterscheidet sich - bis auf das manuelle Steuern des Luftfahrzeugs - grundsätzlich voneinander. Denn Sie sind als Offizier nicht nur als Pilot/-in, sondern auch als militärischer Führer gefordert. Auf einem hohen Leistungsniveau und mit einem erheblichen Maß an Eigenverantwortung erfüllen Sie Führungs- und Fachaufgaben. Die Karriere als Pilot/-in bei Heer, Luftwaffe oder Marine ist in der Regel mit einem (Fach-) Hochschulstudium verbunden. Aber auch Bewerber/-innen, die über die Mittlere Reife und einen abgeschlossenen Beruf verfügen, können sich Ihren Traum vom Fliegen verwirklichen. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 15 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berücksichtigt werden!
Mindestqualifikation: Mittlere ReifeMittlere Reife
Berufsbild: Medizin, Gesundheit, Pflege, SportMedizin, Gesundheit, Pflege, Sport
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Die Ausbildung ist Bestandteil der Laufbahn der Unteroffiziere bzw. Feldwebel des Sanitätsdienstes. An die militär-fachliche Ausbildung schließt sich eine verkürzte zivilberufliche Ausbildung an. Der anerkannte Berufsabschluss ist Voraussetzung, um als Unteroffizier oder Feldwebel einerseits Verantwortung für Personal und Material übernehmen zu können und andererseits mit fachspezifischen Aufgaben betraut werden zu können. Wenn Sie bereits über einen passenden Eingangsberuf verfügen, können Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt werden. Abhängig von Ihrer Eignung und dem Bedarf der Streitkräfte besteht auch die Möglichkeit der dienstzeitbegleitenden Aufstiegsqualifizierung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt für Unteroffiziere acht und für Feldwebel zwölf Jahre. Das Mindestalter von 17 Jahren bei der Einstellung ist erforderlich. Die Einstellung erfolgt jeweils zum Quartalsbeginn. Dieser Beruf kann auch im Rahmen einer dualen betrieblichen Ausbildung bei der Bundeswehrverwaltung erlernt werden. Ihre Karriereberater unterstützen Sie gerne in Ihrem Bewerbungsverfahren.

Studienangebote

Angebot

Mindestqualifikation

Berufsbild

Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Bau, Architektur, VermessungBau, Architektur, Vermessung
Ort: Universität der Bundeswehr München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: FachhochschulreifeFachhochschulreife
Berufsbild: Finanz-/Rechnungswesen, Steuern & Wirtschaftsprüfung, Bank, Versicherungen, ImmobilienFinanz-/Rechnungswesen, Steuern & Wirtschaftsprüfung, Bank, Versicherungen, Immobilien
Ort: Universitäten der Bundeswehr Hamburg oder München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: FachhochschulreifeFachhochschulreife
Berufsbild: IT/Informationstechnologie, Computer, MathematikIT/Informationstechnologie, Computer, Mathematik
Ort: Universitäten der Bundeswehr Hamburg oder München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Ingenieurwesen & Technische BerufeIngenieurwesen & Technische Berufe
Ort: München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: FachhochschulreifeFachhochschulreife
Berufsbild: Journalismus & MedienJournalismus & Medien
Ort: München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: FachhochschulreifeFachhochschulreife
Berufsbild: Ingenieurwesen & Technische BerufeIngenieurwesen & Technische Berufe
Ort: Hamburg oder München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Medizin, Gesundheit, Pflege, SportMedizin, Gesundheit, Pflege, Sport
Ort: Bundesweit

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Ingenieurwesen & Technische BerufeIngenieurwesen & Technische Berufe
Ort: München

Kontakt
Fehler melden

Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den
bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!

Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Gesellschafts-, Geisteswissenschaften, SprachenGesellschafts-, Geisteswissenschaften, Sprachen
Ort: Hamburg

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Medizin, Gesundheit, Pflege, SportMedizin, Gesundheit, Pflege, Sport
Ort: Universitäten der Bundeswehr Hamburg oder München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Medizin, Gesundheit, Pflege, SportMedizin, Gesundheit, Pflege, Sport
Ort: München

Kontakt
Fehler melden

Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!

Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Gesellschafts-, Geisteswissenschaften, SprachenGesellschafts-, Geisteswissenschaften, Sprachen
Ort: München

Kontakt
Fehler melden

Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den
bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!

Mindestqualifikation: FachhochschulreifeFachhochschulreife
Berufsbild: IT/Informationstechnologie, Computer, MathematikIT/Informationstechnologie, Computer, Mathematik
Ort: Universität der Bundeswehr München

Kontakt
Fehler melden
Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!
Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Finanz-/Rechnungswesen, Steuern & Wirtschaftsprüfung, Bank, Versicherungen, ImmobilienFinanz-/Rechnungswesen, Steuern & Wirtschaftsprüfung, Bank, Versicherungen, Immobilien
Ort: Universität der Bundeswehr Hamburg

Kontakt
Fehler melden

Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den
bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und
Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!

Mindestqualifikation: AbiturAbitur
Berufsbild: Ingenieurwesen & Technische BerufeIngenieurwesen & Technische Berufe
Ort: Universität der Bundeswehr München

Kontakt
Fehler melden

Das Studium ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Offizier der Bundeswehr. Nach einer 12- bis 15-monatigen militärischen Grundlagenausbildung beginnen die Offiziersanwärter das Studium an den
bundeswehreigenen (Fach-) Hochschulen in Hamburg oder München. Offiziere, die “Manager in Uniform”, sind die Führungskräfte der Streitkräfte und verantwortlich für die Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Soldaten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen, Flexibilität und deutschlandweite Mobilität werden ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und der Nachweis der charakterlichen, geistigen und körperlichen Eignung. Die Mindestverpflichtungszeit beträgt 13 Jahre. Bewerbungsschluss für das Auswahlverfahren zur Offizierlaufbahn ist der 1. März eines Jahres. Später eingehende Bewerbungen können erst im Folgejahr berüksichtigt werden!


Neue Herausforderungen? Gerne! Reden Sie mit uns...+

Wir organisieren jährlich eigene Publikumsmessen. Neben der Entwicklung neuer Themen sind wir immer daran interessiert, bestehende Fach- und Publikumsmessen in unser Portfolio aufzunehmen. Gerne kommen wir mit Ihnen ins Gespräch, wenn es darum geht, Messen zu erwerben.
 
Sie haben Ideen? Neue Messen und/oder Veranstaltungsformate? Reden Sie mit uns!
 
Perspekt - Die Jobmesse! Sie wollten immer schon mal selbständig sein bzw. in Ihrer Schule eine professionelle Messe anbieten...+

Dann sind Sie hier richtig!


Sie wollen Ihr eigener Chef sein und suchen eine Geschäftsidee mit einem starken Partner an Ihrer Seite? Sie wollen auch als Unternehmer nicht „alleine" dastehen und trotzdem Ihre eigenen Entscheidungen und Visionen realisieren?
 
Dann starten Sie als Partner von mmm message messe & marketing GmbH, einem führenden Jobmessenanbieter in Deutschland. Wir liefern Ihnen ein erprobtes Konzept und damit einen einfacheren und schnelleren Markteinstieg unter der Dachmarke azubitage.de. Eine Idee mit Perspektiven und Chancen für die Zukunft.
Perspekt


Wer sind wir?
Mit 22 Jahren Erfahrung veranstaltet die mmm message messe & marketing GmbH die azubi- & studientage bzw. die abi Pure und bringt junge, dynamische Nachwuchstalente mit Unternehmen, Hochschulen und Institutionen bundesweit zusammen. Die Messen gehören heute zu den größten und meistbesuchten Bildungs- & Karrieremessen Deutschlands. Mehr als 100.000 Besucher nutzen jährlich in acht Bundesländern die 10 Veranstaltungen als Plattform für die berufliche Zukunft.
 
Seit 1994 ist die mmm message messe & marketing GmbH bekannt für ihren herausragenden Kundenservice, ihr umfangreiches und professionelles Informationsangebot, effizientes Bildungsmarketing und erfolgreiche Eventorganisation.
 


Bei Ihren Messevorbereitungen unterstützen wir Sie mit unserem kompetenten und erfahrenen Team und ersparen Ihnen zeit- und kostenintensive Investitionen.
 
Partnerbeitrag xl:
Für einen Partnerbeitrag pro Aussteller unterstützen wir Sie mit folgenden Leistungen:

  • Wir übernehmen Ihre Ausstellerdaten und spielen diese für Sie in die Online-Ausstelleradministration ein, so dass Sie sich voll auf die Kommunikation mit Ihren Ausstellern konzentrieren können. Hierfür schicken wir Ihren Ausstellern drei Monate vor der Veranstaltung die Zugangsdaten. Bei Fragen rund um die Ausstelleradministration steht Ihren Ausstellern unsere Service-Hotline zur Verfügung.
  • Für Ihren Standort erhalten Sie eine eigene Standort-Homepage auf www.perspekt.de. Diese ist für Sie komplett gestaltet und wird von uns kontinuierlich mit Inhalt gefüllt. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern und haben keinerlei Investitionen für Ihren Internetauftritt. Ihre Ausstellerliste wird ca. zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.


Partnerbeitrag xxl:

  • Wir übernehmen zusätzlich das Rechnungs- und Mahnwesen für Sie und ersparen Ihnen damit den Aufwand einer eigenen Buchhaltung.


Wahlweise stellen wir Ihnen weitere Leistungen zur Verfügung:

  • Wir gestalten Ihre Werbematerialien nach den Gestaltungsrichtlinien von Perspekt.
  • Sie geben Ihre Anzeigen, Flyer usw. bei uns in Auftrag und unsere Grafikabteilung setzt diese zu günstigen Konditionen professionell für Sie um. 
  • Wir übernehmen in Absprache mit Ihnen die Kommunikation mit der Druckerei und handeln für Sie durch unser bestehendes Netzwerk günstige Druckkonditionen aus.
Perspekt

 


Mehrwertlösungen

azubitage.de | chancen-messe.de

Deutschlands größte Informationsplattformen für Bildung und Karriere.
 Den Weg in die Zukunft gestalten - Impulse für die Karriere und die Berufswahl!
Unsere Leitmessen bieten seit 1994 neue Chancen und Perspektiven für die Zukunft und erweitern den Horizont!

 
Wir machen das möglich, was andere versprechen und verfolgen das Ziel, unsere Dienstleistungen auf Ihre Bedürfnisse auszurichten... message... immer einen Schritt voraus!
© 1994 - 2018 |  mmm message messe & marketing GmbH - Ein Unternehmen der Qualifex-Gruppe | 24 Jahre die Bildungs- und Karrieremarketing-Experten in Deutschland!
 
 
Norma
 
   BR  
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
"Auch in 2018 waren wir wieder auf der Ausbildungsmesse azubi & studientage in München vertreten. Das große Publikum und die rege Nachfrage nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen begeistern uns jedes Mal. Die Jugendlichen wie die Eltern waren sehr gut vorbereitet, gezielt wurden Auskünfte eingeholt und es konnten sehr gute Gespräche geführt werden. Mancher Kontakt wird sicher in ein konkretes Einstellungsgespräch münden. Die Messe ist für uns immer eine sehr gute Plattform Nachwuchskräfte zu finden. Aufgrund der sehr guten professionellen Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen, werden wir auch nächstes Jahr wieder dabei sein."

Jörg Christoph, Ausbildungsbetreuer
 
Bayerischer Rundfunk
"Die azubi- & studientage München sind ein wichtiges Forum zur Gewinnung qualifizierter Azubis und dualer Studenten und Studentinnen. Professionelle Organisation, interessanter Ausstellerpool, gute Location – eine attraktive Messe für junge Menschen auf Berufssuche, deren Eltern und für uns als ausbildendes Medienunternehmen."
 
Jürgen Krüger, Leiter Referat Ausbildung


Kontakt


(Sie erhalten eine Kopie dieser Nachricht.)
* Diese Felder müssen ausgefüllt sein.

Fehler melden

Angebot: (ZCGLZ3/)

Gibt dieses Angebot fehlerhafte Informationen wieder, bitten wir Sie um eine Mitteilung. Wir werden Ihrer Meldung nachgehen und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einleiten.

Vielen Dank!




(Sie erhalten eine Kopie dieser Nachricht.)
* Diese Felder müssen ausgefüllt sein.