© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH
© mmm GmbH

Sie vermissen etwas auf dieser Seite?
  • Angebote der Aussteller
  • Ausstellerliste
  • Terminplaner
werden ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung freigeschaltet.
 

 
 

 
CGM Arena Koblenz
 

 
Rhein-Zeitung

azubi- & studientage Koblenz | Die Leitmesse für Bildung und Karriere in Koblenz

Die Sicherheit unserer Besucher und Aussteller liegt uns am Herzen...

  • Die mmm message messe & marketing GmbH arbeitet bei allen Veranstaltungen grundsätzlich sehr eng mit den Sicherheitsbehörden zusammen.
  • Jede Veranstaltung wird im Vorfeld auf mögliche Risiken hin bewertet.
  • Die Anforderungen und die Festlegung der notwendigen Maßnahmen sind immer auf den Bedarf der einzelnen Veranstaltungen und auf die aktuelle Situation abgestimmt.
  • Die Abstimmung erfolgt in enger Kooperation mit dem jeweiligen Sicherheitsteam und den Polizeibehörden.
  • Speziell ausgebildete Sicherheitsfachleute sind während der Veranstaltungen vor Ort.
  • Wegen der jüngsten Geschehnisse sind leider zusätzliche Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen für Veranstaltungen erforderlich.
    • Das Aufsichtspersonal des Veranstalters oder von ihm beauftragte Dritte sind aus Sicherheitsgründen berechtigt, Taschen, Rucksäcke und ähnliche Behältnisse und Kleidung, wie Mäntel, Jacken und Umhänge auf ihren Inhalt zu überprüfen.
      • Besucher müssen sich somit auf Einlasskontrollen einstellen, die u.U. zu Wartezeiten führen können.
      • Besucher der Messe werden außerdem gebeten, größere Gepäckstücke, Rucksäcke sowie Gegenstände aller Art, die nicht unbedingt erforderlich sind, zu Hause bzw. im Auto zu lassen. Damit sollen die Kontrollen unterstützt und beschleunigt werden.
  • Der Veranstalter behält sich vor, von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechts- oder linksextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechts- oder linksextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische antisemitische oder sonstige Menschen verachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
  • Desweiteren behält sich der Veranstalter vor, bei Verletzung von Ver- und Geboten der HausordnungTTeilnahmebedingungen sowie bei sonstigen erheblichen Störungen und Belästigungen anderer Veranstaltungsteilnehmer, dem oder den Verletzern bzw. Störern ein befristetes oder unbefristetes Hausverbot zu erteilen.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass das Messegelände zur Sicherheit der Besucher und Aussteller Videoüberwacht wird.
 

Bitte beachten Sie unsere Hausordnung sowie Teilnahmebedingungen.

 

   
Unser Veranstaltungssicherheitssystem!

 
 
  V  erantwortung übernehmen
  A  bstand halten
  H  ygiene beachten
  A  lltagsmasken tragen
  R  espekt zeigen
       
 Informieren Sie sich im Voraus über unsere Hygienehinweise


 Vorsicht | Rücksicht | Umsicht 


 
Bitte beachten:
 
     
Erhebung
                                    der Daten der Teilnehmer Zutritt
                                    nur gesund
Erhebung der Daten
der Teilnehmer
Garderobe vermeiden Zutritt nur gesund
     
Abstand
                                    halten  Maske
                                    tragen Hände
                                    waschen
Abstand halten  Maske tragen Hände waschen

 

Corona-Icons: © mmm message messe & marketing GmbH, Heidelberg


Weitere Informationen in der Fußzeile!


Sie haben Fragen?

Wegen COVID-19:
Aufgrund des derzeitigen eingeschränkten Regelbetriebes der mmm message messe & marketing GmbH sind wir zur Zeit telefonisch nicht ständig erreichbar. Bitte richten Sie Ihre Anfrage per E-Mail an uns! oder pwer Mail


In diesen schwierigen Zeiten konzentrieren wir uns weiterhin unermüdlich darauf, Ihnen den ausgezeichneten Service und die Unterstützung zu bieten, die Sie von uns gewohnt sind. Wir danken Ihnen für Ihre Loyalität.

Die aktuelle Situation verlangt von uns allen äußerste Sorgfalt und Aufmerksamkeit  - aber dennoch sollten wir auch die Zukunft nicht aus dem Blick verlieren. Passen Sie auf sich auf - bleiben Sie gesund!

Sören Isrif (B.A.)
Geschäftsführer
mmm message messe & marketing GmbH

 

Die erste Anlaufstelle für Schüler, Eltern und Lehrer in der Region! Die Zukunft startet HIER!

azubi- & studientage Koblenz 2021


Den Weg in die Zukunft leichter gestalten
- Impulse für die Berufswahl


Am 23./24. April 2021 geht die etablierte azubi- & studientage Bildungs- und Karrieremesse in der CGM ARENA Koblenz in die 14. Runde.
Willkommen sind alle aufgeschlossenen Schüler, Schulabgänger und junge Berufseinsteiger die sich über Ausbildungs- und Bildungsoptionen informieren wollen und aktiv die eigene berufliche Zukunft gestalten wollen. Aber auch Lehrer und Eltern sind herzlich willkommen!

Gerade in dieser Zeit, die uns alle vor neue Herausforderungen stellt, ist der optimistische Blick nach vorne wichtiger denn je. Die Nachwuchskräfte von heute sind die Fachkräfte von morgen – ohne Nachwuchskräfte geht nix!

Der Eintritt ist gratis aber sicher ist Ihr Besuch nicht umsonst!


 
2021 = 14 Jahre Koblenz

Folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen und bleibe up to date über aktuelle Themen, Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Facebook     Instagram    

Für den reibungslosen Verlauf der Veranstaltung ist aufgrund der Corona-Pandemie

eine Registrierung    V O R A B    notwendig.
 

    Vorsicht  |  Rücksicht  |  Umsicht   


DIE REGISTRIERUNG IST AB 3 WOCHEN VOR DER VERANSTALTUNG MÖGLICH!

Registrierung mittels
konnok.de
News | Berichterstattung | Impressionen
Mit Abstand das Beste und begehrt – Nachwuchskräfte!
Am 23. und 24. April 2021 wird die Erfolgsgeschichte der renommierten azubi- & studientage-Messe in der CGM ARENA Koblenz fortgesetzt. Zum 14. Mal sind alle motivierten Schüler, aufgeschlossenen Schulabgänger und jungen Berufseinsteiger eingeladen, die ihren Start in das Berufsleben planen wollen oder über ein Studium nachdenken, sich inspirieren zu lassen.
mehr

Mit Abstand das Beste und begehrt – Nachwuchskräfte!

Am 23. und 24. April 2021 wird die Erfolgsgeschichte der renommierten azubi- & studientage-Messe in der CGM ARENA Koblenz fortgesetzt.
Zum 14. Mal sind alle motivierten Schüler, aufgeschlossenen Schulabgänger und jungen Berufseinsteiger eingeladen, die ihren Start in das Berufsleben planen wollen oder über ein Studium nachdenken, sich inspirieren zu lassen. Die etablierte Bildungsmesse ist die Kommunikationsplattform, die ausstellenden Unternehmen, Kammern, Institutionen und Hochschulen den Rahmen bietet, um die jeweiligen Angebote zu Aus- und Weiterbildung, Studium und dualem Studium zielgruppenaffin zu präsentieren und im persönlichen Beratungsgespräch den interessierten potentiellen Nachwuchskräften nahe zu bringen. Die persönlichen Beratungsgespräche zwischen den Besuchern und den Ausstellern stehen gerade in diesen für uns alle besonderen Zeiten, im Vordergrund der erfolgreichen Veranstaltung und unterstreichen die Bedeutung der azubi- & studientage für Koblenz und die Region.

Mit Mund-Nasen-Schutz zum Traumjob!

Youngsters haben die Möglichkeit, erste wichtige Kontakte zu knüpfen, einen guten, bleibenden ersten Eindruck zu hinterlassen und sogar Bewerbungsmappen zu überreichen. „Die Messe bietet den perfekten Rahmen für Schüler, Eltern und Lehrer, um im persönlichen Gespräch Informationen aus erster Hand über aktuelle Berufsbilder, traditionelle Berufe mit Entwicklungspotential sowie Studiengänge zu bekommen“, berichtet Sören Isrif, Geschäftsführer der mmm message messe & marketing GmbH. „Im Gespräch lassen sich Bedenken beiseite räumen, interessante Aspekte und Zukunftsperspektiven lassen sich erörtern“, so Isrif weiter, „und wer gut informiert ist, kann auch gut beraten. Eltern sind maßgeblich bei der Berufsfindung eingebunden und können sich auf der Messe selbst einen sehr guten Einblick in die aktuelle Arbeitsmarktentwicklung verschaffen“, weiß Isrif aus seiner fundierten Erfahrung zu berichten. „Der Besuch der Messe ist eine lohnende Investition in die eigene Zukunft und ebnet den Weg für die ersten Schritte in die persönliche berufliche Bildung - auch mit Mund-Nasen-Schutz“, sagt Isrif abschließend.

Interaktiv geht immer!
Nach der erfolgreichen Markteinführung der Online-Anwendung m.azubitage.de können die Besucher der azubi- & studientage Koblenz auch dieses Jahr interaktiv über die Messe surfen. Mit dem Mobiltelefon können dabei gezielt passende Bildungsangebote gefiltert und die jeweiligen Aussteller selektiv angesteuert werden. Der kostenlose WLAN-Zugang erlaubt es den Schülern, die angebotenen Touren während des kompletten Messebesuchs zu nutzen. Das interaktive Tool ermöglicht es auch den Unternehmen, das Interesse der begehrten Nachwuchskräfte und Berufseinsteiger auf die individuellen Angebote zu fokussieren. Im Vorfeld der Messe haben die jungen Besucher die Gelegenheit, sich vorzubereiten und alle Informationen rund um das Event, wie beispielsweise Hallenplan und Ausstellerliste, unter www.azubitage.de/koblenz zu finden. So kann bequem von zu Hause aus der persönliche Tag auf der Messe geplant werden, oder ein Gesprächstermin kann vorab gesichert werden.

Vorab-Registrierung und Hygienekonzept!
Für den reibungslosen Messebesuch ist dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie eine Registrierung notwendig. Unter dem Link https://azubitage.de/registrierung sind hierzu ausführliche Hinweise und eine Step-by-Step-Anleitung zu finden. Ein ausgefeiltes Hygienekonzept, das den besonderen Anforderungen in dieser Zeit entspricht, ist ausgearbeitet worden, um Besuchern und Ausstellern die Messepräsenz zu ermöglichen.

Als exklusiver Medienpartner präsentiert die Rhein-Zeitung die azubi- & studientage Koblenz 2021. Die Messe findet am Freitag von 13 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 15 Uhr in der CGM ARENA Koblenz statt. Der Eintritt ist wie immer frei. [dc]
 

 
1994 - 2021: 27 Jahre Erfahrung im Bildungs- und Karrieremarketing

Mit 27 Jahren Erfahrung im Schul-, Bildungs- sowie Karrieremarketing gehört die mmm message messe & marketing GmbH zu den führenden Veranstaltern von Bildungs- und Karrieremessen in Deutschland. Die azubi- & studientage,  sind bundesweit in fünf Bundesländern vertreten und bieten eine Plattform für die berufliche Orientierung. Namhafte Unternehmen, Hochschulen, Berufsschulen, Kammern und Anbieter von Sprachreisen treffen dort auf qualifizierte Interessenten für ihre Nachwuchsgewinnung. 

Tag eins im Ausbildungsbetrieb ist etwas ganz besonderes für Azubis. Man ist der oder die Neue und lernt bald Kollegen und Kunden kennen. Aufregung und Neugier stellen sich ein. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt ab jetzt mit der großen Herausforderung...
mehr
Tag eins im Ausbildungsbetrieb ist etwas ganz besonderes für Azubis. Man ist der oder die Neue und lernt bald Kollegen und Kunden kennen. Aufregung und Neugier stellen sich ein. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt ab jetzt mit der großen Herausforderung, einen ersten guten Eindruck zu machen und sich in einer völlig neuen Umgebung neuen Aufgaben zu stellen!

Unser Knigge für Azubis 2punkt1 unterstütz nicht nur Azubis sondern auch solche die es werden wollen beim Start in die berufliche Bildung.
  • Vor dem Ausbildungsbeginn und dem ersten Tag alle wichtigen Unterlagen sammeln und vorbereiten. Dazu gehören der Sozialversicherungsnachweis, die Steuer-Identifikationsnummer und, falls erforderlich, eine ärztliche Bescheinigung und eine Bescheinigung der Krankenkasse über den bestehenden Versicherungsschutz.
  • Den Arbeitsweg checken sollte jeder Azubi vor seinem ersten Tag, um zu wissen, wie lange man wirklich braucht. Der denkbar schlechteste Start am ersten Tag wäre Unpünktlichkeit. Übrigens ist Pünktlichkeit eine Tugend die jeden Tag im Betrieb von Ausbilder, Kollegen und Kunden geschätzt und erwartet wird.
  • Freundlich bleiben am ersten Tag und sowieso. Dazu gehört sich den Kollegen mit Namen vorzustellen und im Umgang mit Kunden freundlich und höflich zu bleiben. Freundliches Benehmen ist hipp!
  • Lernbegierde zeigen, Notizen machen. Stift und Block sollten Azubis ab dem ersten Tag griffbereit haben. Die vielen neuen Informationen kann man sich unmöglich alle merken.
  • Die höfliche Begrüßung der Kollegen und Kunden sollte selbstverständlich sein und wird erwartet.
  • Angemessene Kleidung der jeweiligen Kleiderordnung des Ausbildungsbetriebes entsprechend ist wichtig. Arbeitskleidung vom Betrieb ist natürlich die einfachste Lösung. Ansonsten kann sich der Azubi an den Kollegen orientieren oder ganz einfach nachfragen. Auf jeden Fall gilt es sich am Arbeitsplatz nicht zu freizügig gekleidet oder zu auffällig geschminkt zu präsentieren. Auch Schmuck sollte dezent eingesetzt werden.
  • Richtig Telefonieren kann eine Herausforderung sein. Telefoniert der Azubi mit Kollegen, Kunden oder anderen Unternehmen, ist Höflichkeit ein Muss! Dazu gehört auch sich immer mit seinem Namen, Vornamen und Namen des Betriebes zu melden. Etwas zum Schreiben sollte auch immer bereit liegen, um sich den Namen eines Anrufers, die Zeit des Telefonats, die Telefonnummer und den Betreff des Anrufes zu notieren. Wichtig ist auch sich zu notieren wann der Anrufer am besten erreichbar ist.
  • Privatgespräche während der Arbeitszeit sind, ganz klar, meistens ein „No-Go“, mal kurz einen Freund oder eine Freundin anrufen, mal kurz Verabreden – geht nicht! In den meisten Betrieben sind Privatgespräche nicht erlaubt. Am besten fragt der Azubi nach wie die Gepflogenheiten sind.
  • Über Rechte und Pflichten informieren. Jeder Azubi sollte von seinem Ausbildungsbetrieb ganz klar gesagt bekommen, was von ihm erwartet wird. So kann der Azubi Fehler vermeiden.
  • Schweigen ist Gold. Internes darf nicht ausgeplaudert werden.
  • Der Berufsschulunterricht sollte vom Azubi immer besucht werden. Schwänzen ist uncool!
  • Mit Arbeitsmitteln achtsam umgehen sollte selbstverständlich sein.
  • Wer E-Mails schreiben muss, sollte darauf achten sehr sorgfältig zu sein. Die richtige Ansprache des Empfängers ist genauso wichtig wie die Betreffzeile. Private Nachrichten haben in einer E-Mail nichts verloren. Der Azubi sollte die Autosignatur mit den Pflichtangaben des Unternehmens benutzen.
  • Die Verschwiegenheit und der Datenschutz gelten auch für E-Mails.
  • Der Posteingang sollte regelmäßig geprüft werden.
  • E-Mails stets zeitnah erledigen.
  • Immer professionell und höflich bleiben. Ironische Äußerungen oder flapsige Umgangssprachliche Ausdrucksweisen haben in einer geschäftlichen E-Mail nichts verloren.

Wer sich an diese einfachen Spielregeln hält, hat einen guten Start in seinem ausbildenden Betrieb. Wenn etwas unklar ist, immer die Ausbilder fragen. [dc]
Das Thema Dresscode im Büro und wie wird er richtig angewendet ist aktueller denn je. Es gibt mittlerweile den Styleguide fürs Büro, den Casual Friday, Smart Casual und sogar den Dresscode Kreuzberg...
mehr

Das Thema Dresscode im Büro und wie wird er richtig angewendet ist aktueller denn je. Es gibt mittlerweile den Styleguide fürs Büro, den Casual Friday, Smart Casual und sogar den Dresscode Kreuzberg. Schnell kann man als Mitarbeiter, als Azubi und auch als Chef den Überblick verlieren. Am besten man verschafft sich einen Einblick über die betrieblichen Gewohnheiten  und informiert sich zunächst über die Bedeutung der verschieden Dresscodes. Kommt man neu in ein Team können Kollegen mit Rat und Tat zur Seite stehen und ein paar hilfreiche Tipps zu den Gepflogenheiten des Unternehmens geben.
 

Casual Friday beispielsweise bedeutet nicht an diesem Tag dürfen wir alle schlecht angezogen sein ohne Rücksichtnahme auf Kollegen, Vorgesetzte und Kunden. Vielmehr wird der lässige oder zwanglose Freitag so bezeichnet, weil er in vielen Unternehmen den Freiraum gewährt statt der üblichen Geschäftskleidung legere Freizeitkleidung zu tragen. Genau an dem Begriff der legeren Freizeitkleidung scheitern viele.  Lässig und leger bedeuten nicht Shorts, Tank-Top, knappe Mini-Röcke oder Bermudas. Sondern Hemd und Krawatte können gegen ein Polohemd oder eine Bluse eingetauscht werden. In vielen Unternehmen kann am Casual Friday auch eine Jeans statt einer Anzughose getragen werden. Alle Mitarbeiter und Auszubildende, auch im konservativen Sektor, die sich bei der Wahl ihrer Outfits an Kollegen orientieren und nicht zu viel Haut zeigen, machen nichts falsch. Vorgesetzte die keine bösen Style-Überraschungen erleben wollen, können mit ein paar Unternehmens-Richtlinien zum Dresscode Casual Friday ihren Angestellten eine einheitliche Orientierungshilfe an die Hand geben.


Smart Casual lässt sich fast noch leichter definieren als der lässige Freitag: gehobene Freizeitkleidung ist bei diesem Dresscode gefragt. Ein Outfit das lässig und elegant ist. Hier können Angestellte vom Sakko, Blazer, Hemd, Bluse, Polohemd, Longsleeve, Stoffhose und Chino alles tragen was lässig, elegant und modisch ist. Auch hier ist der Blick auf die Kollegen die schon lange an Bord sind sinnvoll.

 

Dresscode Kreuzberg, was so viel bedeutet wie jeder trägt was er möchte, wird den meisten im Berufsleben nicht so häufig begegnen. Außer zu Firmen-Events oder Einladungen die Vielfalt und Kreativität unterstreichen wollen. Auch hier ist guter Rat von langjährigen Mitarbeitern wertvoll und ein paar Tipps gibt es auch in dem einen oder anderen Magazin.

Ganz gleich für welchen „Beruf“ oder für welchen Anlass man sich kleidet: Authentizität ist keine Verkleidung, die richtige Wahl des Outfits unterstreicht die Persönlichkeit ohne den vorgegebenen Rahmen zu sprengen. [dc]

Warum lohnt sich der Besuch einer Bildungsmesse? Wer profitiert davon? Lohnt sich der Zeitaufwand? Lohnt sich die Investition? Diese und viele andere Fragen beschäftigen Messebesucher und Aussteller gleichermaßen...
mehr
Warum lohnt sich der Besuch einer Bildungsmesse? Wer profitiert davon? Lohnt sich der Zeitaufwand? Lohnt sich die Investition? Diese und viele andere Fragen beschäftigen Messebesucher und Aussteller gleichermaßen. Es gibt eine simple Antwort — ja, der Besuch und die Teilnahme an der Messe lohnen sich auf jeden Fall!

Youngsters, die kurz vor dem Schulabschluss stehen und sich Gedanken um ihre berufliche Zukunft machen, finden im Zeitalter der digitalen Transformation eine neue Kultur der Bewerbung, die gezielt die Generation Y-Z anspricht: Recruitainment – eine Mischung aus Recruiting und Entertainment smartes modernes Recruiting, um neue Bewerber an den künftigen Arbeitgeber zu führen. Welch verlockende Aussichten: Videobewerbungen, QR-Codes auf Stellenanzeigen, One-Click-Verfahren und mobiles Recruiting sind bestimmt Methoden, die für einige kreative Bewerber durchaus geeignet sind, doch für eine beachtliche Anzahl von Nachwuchskräften sind diese Methoden trotz der hohen digitalen Affinität völlig ungeeignet und nicht empfehlenswert. Wer kamerascheu ist, wer sich unwohl fühlt im Dialog mit einem nicht anwesenden Gesprächspartner, wer noch keine oder sehr wenig Erfahrung hat, wird mit keiner digitalen Bewerbungsmethode glücklich und kann sich nicht wirklich vorteilhaft präsentieren.

Das Recruiting-Instrument, das sich bisher stets bewährt hat und darauf zielt, jungen Bewerbern und Anbietern eine Kommunikationsplattform für die persönliche Kontaktaufnahme zu bieten, ist und bleibt die Bildungsmesse.
Namhafte Unternehmen aus der Region, Kammern, Institutionen und Hochschulen stellen ihre vielfältigen Ausbildungs- und Bildungsangebote vor. Schüler und natürlich auch Eltern und Lehrer haben die Möglichkeit, sich im direkten persönlichen Gespräch am Stand des jeweiligen Ausstellers zu informieren und sich ein Bild über Ausbildungs- und Bildungsoptionen, Entwicklungsmöglichkeiten, Zukunftsperspektiven und Unternehmenskultur zu machen.

Wer sich über sein Ziel schon im Klaren ist, kann seinen Traumarbeitgeber direkt ansteuern und im Gespräch einen ersten guten Eindruck hinterlassen und die personalisierte Bewerbung am Stand in die richtigen Hände geben oder nach dem Besuch der Messe zusenden. Wer sich noch nicht im Klaren ist, kann sich im Vorfeld der Messe überlegen, ob er eine Ausbildung, ein Studium oder ein Praktikum machen möchte. Unter dem Link www.azubitage.de/berufsorientierungstest können interessierte Schüler den qProfile- Berufsorientierungstest machen. Das Testergebnis gibt Aufschluss über die zum persönlichen Profil und zur Persönlichkeit passenden Berufsfelder. Durch die Verknüpfung mit den Ausstellerdaten gibt es die Möglichkeit, sich bei Unternehmen, Institutionen und Hochschulen, die diese Ausbildungsberufe oder Studiengänge anbieten, weiter zu informieren oder sich zu bewerben. Ganz gleich, welcher Weg der persönliche Weg ist, ob der Messebesuch mit den Eltern oder eigenständig geplant wird: Die Messe ist die perfekte Anlaufstelle für alle Berufseinsteiger! Hier gibt es Orientierungshilfe, Ratschläge zu Ausbildung und Bildungswegen, Praktika und Informationen zu allen relevanten Themen rund um die bevorstehende Berufswahl. Schließlich geht es um etwas wirklich Wichtiges: Die Gestaltung der persönlichen beruflichen Zukunft und der bevorstehende Beginn eines neuen Lebensabschnitts.

Für den Messebesuch ist eine Vorab-Registrierung erforderlich. Die Vorab-Registrierung kann in wenigen einfachen Schritten unter dem Link www.azubitage.de/registrierung durchgeführt werden. Eine simple Stey-by-Step-Anleitung führt nach der Auswahl des Messestandorts zur Eingabe der persönlichen Daten. Nach erfolgter Registrierung erhält der Besucher eine sofortige Bestätigung der Registrierung per E-Mail. Im nächsten Schritt bestätigt der Besucher ganz einfach den Link und erhält umgehend einen persönlichen Zugangslink zur Veranstaltung mit druckfähigem Ticket und integriertem QR-Code. Fertig!

Im Klartext: Messebesuch? Auf jeden Fall!
[dc]
Ohne Nachwuchskräfte geht nix – gerade in dieser für uns alle fordernden Zeit blicken wir mit Optimismus nach vorne. Dank eines ausgefeilten Hygienekonzepts und der Vorab-Registrierung können wir aufgeschlossenen Schülern...
mehr
Ohne Nachwuchskräfte geht nix – gerade in dieser für uns alle fordernden Zeit blicken wir mit Optimismus nach vorne. Dank eines ausgefeilten Hygienekonzepts und der Vorab-Registrierung können wir aufgeschlossenen Schülern, Schulabgängern und Berufseinsteigern sowie Eltern und Lehrern den Besuch der azubi- & studientage ermöglichen und die Messe für jeden einzelnen zu seiner persönlichen Messe machen.

Die Vorab-Registrierung kann in wenigen einfachen Schritten unter dem Link www.azubitage.de/registrierung durchgeführt werden. Eine simple Stey-by-Step-Anleitung führt nach der Auswahl des Messestandorts zur Eingabe der persönlichen Daten. Nach erfolgter Registrierung erhält der Besucher eine sofortige Bestätigung der Registrierung per E-Mail. Im nächsten Schritt bestätigt der Besucher ganz einfach den Link und erhält umgehend einen persönlichen Zugangslink zur Veranstaltung mit druckfähigem Ticket und integriertem QR-Code. Fertig!

Wichtig - bitte nicht vergessen:
  • Auf der Veranstaltung wird ein Handy mit Display und Internetzugang benötigt (WLan steht kostenlos zur Verfügung!).
  • Akku bitte aufladen!
  • Ticket ausdrucken und zur Veranstaltung mitnehmen!
  • Teilnehmer ohne Registrierung haben keinen Zutritt!
  • Pflicht! Mund- und Nasenbedeckung wird benötigt!


Öffnungszeiten für Besucher:

Freitag: 13.00 – 18.00 Uhr

Samstag: 10:00 – 15.00 Uhr

Der Eintritt ist wie immer frei. [dc]
Die Veranstaltung bietet sowohl den ausstellenden Unternehmen, Kammern, Institutionen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, sich mit den individuellen Ausbildungs- und Bildungsangeboten zu präsentieren...
mehr
Die Veranstaltung bietet sowohl den ausstellenden Unternehmen, Kammern, Institutionen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, sich mit den individuellen Ausbildungs- und Bildungsangeboten zu präsentieren, als auch Dir als Besucher die Gelegenheit, mit Deinem Wunschaussteller persönlich in Verbindung zu treten, erste wichtige Kontakte zu knüpfen und einen bleibenden ersten Eindruck zu hinterlassen.

Unsere „Tipps für einen erfolgreichen Messebesuch“ unterstützen Dich bei der Planung Deines eigenen Tages auf der Messe.
Beginne Deine Vorbereitung am besten mit einem Kurztrip auf www.azubitage.de. Auf der Standortseite findest Du Hallenplan, Ausstellerliste, Ausbildung- und Bildungsangebote.
Unter www.azubitage.de/berufsorientierungstest findest Du Informationen zum „Berufsorientierungstest-qProfile“ und nützliche Tipps, die für Deine persönliche Vorbereitung sinnvoll sind.
  • Erkundige Dich, welche Unternehmen, Betriebe, Institutionen, Kammern, Hochschulen und Bildungseinrichtungen an der Messe teilnehmen.
  • Welche Ausbildungs- oder Bildungsangebote der jeweiligen Aussteller passen zu Deinen individuellen Vorstellungen, Vorlieben und Talenten.
  • Mit dem Hallenplan kannst Du Dir einen Überblick verschaffen und Dich orientieren. Du siehst, wo die Aussteller, mit denen Du in Kontakt treten möchtest, in der Messehalle platziert sind.
  • Informiere Dich über die Unternehmenskultur und die Unternehmensphilosophie Deiner Wunschunternehmen und überlege Dir schon im Vorfeld, welche Bereiche Dich interessieren und welche Fragen Du stellen könntest.
  • Vereinbare schon vor dem Messebesuch Gesprächstermine mit den Ausstellern, die Dich interessieren.
  • Welche Anforderungen werden gestellt? Welche Kriterien solltest Du erfüllen? Was wird von Dir erwartet? Was kannst Du vom Unternehmen erwarten?
  • Bereite Dich auf die persönlichen Gespräche am Stand vor. Mach Dir Notizen und überlege Dir konkrete Fragen, die Du zu den angebotenen Jobs stellen kannst. Du punktest, wenn Du gut vorbereitet bist.
  • Wenn Du noch detaillierte Fragen zum Unternehmen oder speziellen Unternehmensbereichen stellen kannst, dann siehst Du richtig gut aus.
  • Und glänzen kannst Du, wenn Du direkt nach Entwicklungsmöglichkeiten während und nach Deiner Ausbildung fragst.
  • Signalisiere Dein Interesse und nutze die Chance, einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen.
  • Eine Bewerbungsmappe mit Foto, Lebenslauf und einem Anschreiben kannst Du gerne parat haben. Ergreife die Gelegenheit, Deine Bewerbungsunterlagen Deinem zukünftigen Ausbilder direkt in die Hände zu geben.
  • Achte auf Deine Erscheinung. Du brauchst Dich nicht zu verkleiden, aber saubere, ordentliche Kleidung und ein gepflegtes Äußeres hinterlassen immer einen guten bleibenden ersten Eindruck.
  • Bleibe nach der Messe am Ball. Nachfragen, wieder melden und sich selbst beim potentiellen Ausbildungsbetrieb in Erinnerung bringen, lohnt sich auf jeden Fall.
[dc]
Welcher Beruf oder Studiengang passt zu mir? Mehr über die eigenen beruflichen Interessen und Kompetenzen erfahren? Einen Beruf erlernen, der zu den eigenen Werten und Zielen perfekt passt...
mehr
Welcher Beruf oder Studiengang passt zu mir? Mehr über die eigenen beruflichen Interessen und Kompetenzen erfahren? Einen Beruf erlernen, der zu den eigenen Werten und Zielen perfekt passt?

Erfolg im Beruf bedeutet, die eigenen Stärken zu fördern und ergänzend Freude an der Tätigkeit zu haben. Doch wo liegen die eigenen Begabungen? Welche Arbeitsgebiete treffen auf Begeisterung? Der Berufswahltest „qProfile“ hilft bei der Entscheidung und bietet die Möglichkeit, individuelle Empfehlungen für Berufsfelder vorzuschlagen. Berufseinsteiger und Berufstätige in Neuorientierung können den Test durchführen und das Resultat für die persönliche berufliche Aus- und Weiterbildung gezielt verwenden.

Für die Durchführung des Tests nehmen Sie sich bitte 30 bis 45 Minuten Zeit. Anschließend, wenn Sie den Test erfolgreich durchgeführt haben und Ihre Eingaben gespeichert haben, können Sie direkt das Ergebnis abfragen. Sie bekommen sofort Ihre Neigung und Motivation zu verschiedenen Berufsfeldern angezeigt. Mit dem Testergebnis können Sie direkt erfahren, welche Berufe zu Ihrem Profil und Ihrer Persönlichkeit passen. Durch die Verknüpfung mit den Ausstellerdaten haben Sie die Möglichkeit, sich im Anschluss bei Unternehmen, Institutionen und Hochschulen, die diese Berufe und/oder Studiengänge anbieten, weiter zu informieren und sich zu bewerben.

Weitere Informationen unter www.azubitage.de/berufsorientierungstest. [dc]
 
Nichts ist mehr so, wie es einmal war. Gar nichts war mehr so, wie man es kannte — oder vielleicht doch etwas? Etwas hat sich nicht geändert! Auch dieses Jahr werden Schüler, die kurz vor dem Abschluss stehen...
mehr
Nichts ist mehr so, wie es einmal war. Gar nichts war mehr so, wie man es kannte — oder vielleicht doch etwas? Etwas hat sich nicht geändert! Auch dieses Jahr werden Schüler, die kurz vor dem Abschluss stehen oder ihren Abschluss endlich in der Tasche haben, sich mit der Frage auseinander setzen müssen: „Wie geht es jetzt weiter?“. Und Unternehmen, Hochschulen und Institutionen können das Nachwuchskräfte-Recruiting ebenso wenig ausblenden wie das tägliche zukunftsorientierte Management, um Wachstum und Fortbestand des Betriebes auch in der Zukunft zu garantieren. In den vergangenen Monaten hat sich das Problem des ausgebliebenen Austauschs zwischen Betrieben und Jugendlichen negativ manifestiert und auf den üblichen Wegen haben praktisch keine Berufsorientierungen stattgefunden. Eine Tatsache, die nicht einfach so hingenommen werden kann, wenn die Corona-Krise nicht von einer Fachkräftekrise abgelöst werden soll. Wird jetzt der Ausbildungsbereich vernachlässigt oder einfach ignoriert, werden spätestens nach Corona die Klagen über akuten Nachwuchskräfte- und Fachkräftemangel nicht abreißen. Die Folgen wären für die betroffenen Unternehmen quer aus allen Bereichen verheerend. Desaströse Konsequenzen für das Fundament der Wettbewerbsfähigkeit und Marktfähigkeit würden innerhalb kürzester Zeit zu massiven Einschnitten führen und den unternehmerischen Fortbestand gefährden.

Wenn beide Seiten, potentielle Nachwuchskräfte und Ausbildungsbetriebe, unter den aktuellen Bedingungen zusammenfinden wollen, ist eine Kommunikationsplattform für die persönliche Kontaktaufnahme erforderlich. Die Veranstaltung bietet hierfür den passenden Rahmen mit Raum für Gespräche am Stand, Informationen über Ausbildungs- und Bildungsoptionen, Beratung und Auskünften zu neuen Berufsbildern und Ausbildungsberufen, die im Zuge der Digitalisierung entstanden sind. Recruiter haben die Möglichkeit, den jungen Talenten die Zukunftsperspektiven, die sich aus einer Ausbildung im Unternehmen entwickeln können, detailliert zu schildern und so vorab einen Eindruck der angebotenen Optionen und Entwicklungsfelder zu vermitteln. Firmenphilosophie und Mitarbeiterführung sowie soziales Engagement lassen sich beim Austausch in entspannter Atmosphäre überzeugend vermitteln. Wie auch sonst im Geschäftsleben gilt es für Unternehmen, sich als attraktiver Anbieter zu positionieren – als vertrauenswürdige Marke auf dem Arbeitsmarkt mit dem Ziel, motivierte und qualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen.

Interessierte Bewerber können gut vorbereitet eine bestechende Performance abliefern und jenseits ihrer schulischen Leistungen einen ersten Eindruck ihrer Persönlichkeit und ihrer Talente abliefern und einen Einblick in den Arbeitsmarkt vor Ort gewinnen. Youngsters können beim Besuch der Veranstaltung Kontakt zu Arbeitgebern, die man kennt, aufnehmen und Hidden Companies entdecken, die unter Umständen genau das passende Ausbildungsangebot für das aufstrebende Talent haben. Ganz gleich wie die Vorlieben und Stärken sind, im Face-to-Face Gespräch lassen sich Barrieren mit Leichtigkeit überwinden. Bewerbungsunterlagen können in die richtigen Hände übergeben werden und sogar ein Termin zum Vorstellungsgespräch im Unternehmen kann vereinbart werden.

Dank eines ausgefeilten Hygienekonzepts und der Vorab-Registrierung können wir aufgeschlossenen Schülern, Schulabgängern und Berufseinsteigern sowie Eltern und Lehrern der Besuch der azubi- & studientage Koblenz ermöglichen und die Messe für jeden einzelnen zu seiner persönlichen Messe machen.

Die Vorab-Registrierung kann in wenigen einfachen Schritten unter dem Link www.azubitage.de/registrierung durchgeführt werden. [dc]
Impressionen Messen unter COVID-19-Bedingungen
Hinweis Film- und Fotoaufnahmen
Wer unterstützt azubitage.de
 
   
Unser Veranstaltungssicherheitssystem!
Informieren Sie sich im Voraus über unsere Hygienehinweise
 
  V  erantwortung übernehmen
  A  bstand halten
  H  ygiene beachten
  A  lltagsmasken tragen
  R  espekt zeigen
       
 
Bitte beachten:
Die dynamische Entwicklung der Pandemie-Situation ermöglicht keine sicheren Vorhersagen. Die Informationen werden unsererseits bei einer Veränderung der Rahmenbedingungen ständig aktualisiert.
           
Erhebung
                           der Daten der Teilnehmer Zutritt
                           nur gesund Abstand
                           halten  Maske
                           tragen Hände
                           waschen
Erhebung der Daten
der Teilnehmer
Garderobe vermeiden Zutritt nur gesund Abstand halten  Maske tragen Hände waschen
        Corona-Icons: © mmm message messe & marketing GmbH, Heidelberg
 

Unsere Schutz- und Hygieneregeln für einen sicheren Aufenthalt+
 
Helfen Sie uns dabei, dass Sie und alle anderen sich während eines Besuchs bei uns wohlfühlen und gesund bleiben.
 
Unser Veranstaltungssicherheitssystem!

Informieren Sie sich im Voraus über unsere Hygienehinweise
 
  V  erantwortung übernehmen
  A  bstand halten
  H  ygiene beachten
  A  lltagsmasken tragen
  R  espekt zeigen
       

 
 
                                                   
Eckpunkte der Hygiene- und Abstandskonzepte zur Sicherheit der Veranstaltungsteilnehmer:
  • 1,5 m Mindestabstand zwischen den Teilnehmern in den Hallen und auf dem Veranstaltungsgelände.
  • Steuerung der Besucherströme an den Eingängen und in den Hallen, um eine zu hohe Personendichte zu vermeiden.
  • Vollständige Registrierung der Besucher, des Aussteller- und Servicepersonals und anderer Teilnehmer, um Kontaktnachverfolgung zu ermöglichen.
    • Die Nachverfolgbarkeit aller Teilnehmer ist durch eine Vorabregistrierung gewährleistet.
  • Einhaltung strenger Hygienevorschriften auf dem Veranstaltungsgelände; insbesondere enge Reinigungszyklen für Gemeinschaftseinrichtungen und Kontaktflächen.
  • Gute Durchlüftung von Eingängen, Hallen und Konferenzräumen.
  • Eine hohe Dichte an Handwaschmöglichkeiten: Handdesinfektionsmöglichkeiten an Eingängen, Informationsständen, Gastronomiebetrieben.
  • Kontakt ohne Körperkontakt: Verzicht auf Händeschütteln.
    • Höflichkeit braucht keine Handshakes!
  • Das Tragen von Masken (Mund-und Nasen-Bedeckung) ist verpflichtend.


Gesundheitszustand

Treten Sie Ihren Veranstaltungsbesuch nur bei gutem Gesundheitszustand an. Sofern Sie in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2-infizierten Person hatten, Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, schließt dies einen Messebesuch leider aus.


Online-Ticketing - Registrierung

Der Ticketerwerb findet ausschließlich online statt. Die Tickets sind mobil verfügbar und ermöglichen kontaktlosen Zutritt.
Durch die VORAB-Registrierung stellen wir sicher, dass das Gesundheitsamt im Fall einer Corona-Infektion Kontaktpersonen schnell identifizieren kann. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Steuerung und Kontrolle der Personendichte innerhalb der Veranstaltung.


Angabe der persönlichen Daten:
  • Wir erfassen Anrede, Vornamen und Nachnamen,  Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse.
  • Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck des Nachvollzugs von Infektionsketten im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung und -verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO i. V. m. den Bestimmungen der geltenden Coronaschutz-Verordnung.
  • Eine Übermittlung der o.g. Daten (Vornamen und Nachnamen, Ihre Anschrift, Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse) erfolgt an das zuständige Gesundheitsamt ausschließlich auf dessen Anforderung und zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten sowie zur Information der Betroffenen und zur Anordnung von Infektions-Schutzmaßnahmen. Die Daten werden ab dem Zeitpunkt der Veranstaltung vier Wochen bei uns gespeichert. Anschließend werden sie gelöscht bzw. vernichtet.
  • Darüber hinaus besteht Registrierungspflicht für Besucher durch den Aussteller bei einer direkten Kommunikation am Messestand OHNE Mund-Nasen-Bedeckung und bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,5 Metern, die länger als 15 Minuten dauert.


Mit 1,5 Meter Mindestabstand zum Traumberuf...
Im öffentlichen Personennahverkehr

Bei der Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln greifen die geltenden Regeln des Personennahverkehrs.

Abstand halten

Halten Sie stets mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen.

Auf dem Messegelände

Der Aussteller- und Besucherzugang zur Veranstaltung erfolgt über eine maximale mögliche Zahl an Zu- bzw. Ausgängen.
Die Bildung von Warteschlangen wird durch den Einsatz von Zugangslenkung sowie Abstandsmarkierungen auf dem Boden sicher gestaltet. Dank der Einlasskontrolle  sind wir stets darüber informiert, wie viele Personen sich auf der Veranstaltungsfläche befinden. Damit schaffen wir die Basis, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Auf dem Messestand
Aufgrund der Auflage, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ist die Anzahl der Besucher auf dem Messestand nicht begrenzt.

An Knotenpunkten
An den bekannten Knotenpunkten wie z.B. im Eingangsbereich, an denen es zu Schlangenbildung und vermehrtem Besucheraufkommen kommen kann, werden spezielle Regelungen sowie Bodenmarkierungen umgesetzt.


Mund-Nasen-Bedeckung
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung trägt dazu bei, andere Menschen vor feinen Tröpfchen und Partikeln, die man  z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, zu schützen (Fremdschutz). Wichtig bleibt, um sich selbst und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu schützen, das Abstandhalten von anderen Menschen (mindestens 1,5 Meter), die Selbstisolierung bei Erkrankung, eine gute Händehygiene sowie das Einhalten von Husten- und Niesregeln.

Mund-Nasen-Bedeckung – Außenbereich
Sofern der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann, ist in den Außenbereichen des Messegeländes das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung notwendig.

Mund-Nasen-Bedeckung – Innenbereich

Aktuell ist im gesamten Innenbereich stets eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, unabhängig davon, ob der Mindestabstand eingehalten werden kann.

Mund-Nasen-Bedeckung – Am Messestand
Aktuell ist im gesamten Innenbereich stets eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, unabhängig davon, ob der Mindestabstand eingehalten werden kann.


Hygiene am Messestand
Am Messestand ist vom Aussteller eine anwesende Person als Ansprechpartner für die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, wie die Desinfektion von Nutzflächen, zu benennen. Aussteller sind zu einer regelmäßigen Hygiene, z.B. von Exponaten, angehalten.


Kein Händeschütteln
Wir bitten Sie, auf Händeschütteln zu verzichten. Schenken Sie sich ein Lächeln.


Nies- und Hustenetikette einhalten
Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand von anderen und drehen Sie sich weg. Benutzen Sie ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase.


Garderobe
Bitte bringen Sie - wenn möglich - keine Mäntel, Jacken und Taschen mit ins Gebäude. Wir können Ihnen aus Schutz- und Hygienegründen keinen Garderoben-Service anbieten.


Sanitärbereich & Reinigung
Die Sanitäranlagen werden in hoher Taktung gereinigt. Für Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten in ausreichendem Abstand ist gesorgt. Die Sanitäranlagen dürfen nur von der an den Türen angegebenen Personenzahl gleichzeitig genutzt werden.


Desinfektionsspender & Reinigung
Es stehen  Desinfektionsspender an allen wesentlichen Stellen im Gelände zur Verfügung. Regelmäßig berührte Oberflächen (z.B. Counter, Tische, Handläufe) werden verstärkt gereinigt.


Türen
Alle Türanlagen außer Brandschutztüren bleiben dauerhaft geöffnet, um den Kontakt mit Oberflächen zu reduzieren.


Gastronomie
Für Messerestaurants gelten die Regeln der aktuellen Schutz- und Hygieneregeln entsprechend der jeweils gültigen Corona-Verordnung.
 
Nachverfolgbarkeit aller Teilnehmer | Eine Registrierung ist notwendig!+
 
      Registrierung für Ihre Sicherheit     
 

Alle Teilnehmenden der Veranstaltung unterliegen der Vollregistrierung.
Das bedeutet:
  • Die wesentlichen personenbezogenen Daten müssen bereits VORAB bei der Online-Registrierung angegeben werden.
  • Dies gilt für alle Teilnehmer der Veranstaltung: Besucher, Aussteller, Medienvertreter, VIPs und Messebauer.
  • Eine Anmeldung vor Ort ist NICHT möglich!
  • Teilnehmer OHNE Registrierung haben leider KEINEN Zutritt!


Angabe der persönlichen Daten:
  • Wir erfassen Anrede, Vornamen und Nachnamen, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse.
  • Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck des Nachvollzugs von Infektionsketten im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung und -verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO i. V. m. den Bestimmungen der geltenden Coronaschutz-Verordnung.
  • Eine Übermittlung der o.g. Daten (Vornamen und Nachnamen, Ihre Anschrift, Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse) erfolgt an das zuständige Gesundheitsamt ausschließlich auf dessen Anforderung und zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten sowie zur Information der Betroffenen und zur Anordnung von Infektions-Schutzmaßnahmen. Die Daten werden vier Wochen ab dem Zeitpunkt der Veranstaltung bei uns gespeichert. Anschließend werden sie bei uns gelöscht bzw. vernichtet.
  • Darüber hinaus besteht Registrierungspflicht für Besucher durch den Aussteller bei einer direkten Kommunikation am Messestand OHNE Mund-Nasen-Bedeckung und bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,5 Metern, die länger als 15 Minuten dauert.


Nachverfolgbarkeit im Infektionsfall

Alle Messeteilnehmer haben sich bereits im Vorfeld registriert, um die Zugangsberechtigung zu erhalten. So stellen wir sicher, dass die Behörden im Falle einer Corona-Infektion Kontaktpersonen schnell identifizieren können. Ihre Daten werden auf deutschen Servern gemäß den geltenden Datenschutzrichtlinien in verschlüsselter Form gespeichert sowie gelöscht.


Registrierung mittels
konnok.de
konnok.de ist ein Projekt der mmm message messe & marketing GmbH und der EINS - Entwicklung INteraktiver Software GmbH zur Kontaktnachverfolgung von infizierten Personen auf Veranstaltungen. Durch die Registrierung zu einer Veranstaltung über konnok.de entsteht ausschließlich zwischen dem jeweiligen Teilnehmer und dem im Rahmen des Angebots der Veranstaltung genannten Veranstalter ein Vertrag hinsichtlich des Teilnahmerechts der Veranstaltung. Über konnok.de werden die Registrierungs- und Anmeldeoptionen für die jeweilige Veranstaltung, die über die Plattform erstellt wurden, vermittelt und die Anmeldebestätigungen an die Teilnehmer versendet. Mittels konnok.de werden auf der Veranstaltungen die für die Kontaktnachverfolgung benötigten Daten registriert und auf Verlangen der zuständigen Behörden den Behörden zur Verfügung gestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Veranstalters. konnok.de ist nicht der Veranstalter der über die Plattform angebotenen Veranstaltungen, ist dementsprechend auch nicht verantwortlich für diese Veranstaltungen und haftet insbesondere auch nicht für den Ausfall einer Veranstaltung oder Nichterfüllung des Vertrags seitens des Veranstalters. Es gelten ausschließlich die rechtlichen Regelungen des Veranstalters.
Mit diesen Maßnahmen können Sie helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten – auch einer Coronavirusinfektion – zu schützen.+

HALTEN SIE ABSTAND

Halten Sie, wo immer möglich, mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen. Dies gilt ganz besonders, wenn diese Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen oder Fieber haben.

BLEIBEN SIE ZU HAUSE, WENN SIE KRANK SIND

Wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Husten, Schnupfen oder Fieber haben, bleiben Sie zu Hause. Reduzieren Sie direkte Kontakte. Lassen Sie sich, wenn notwendig, telefonisch ärztlich beraten.

VERMEIDEN SIE BERÜHRUNGEN

Verzichten Sie auf Händeschütteln oder Umarmungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.

ACHTEN SIE AUF HYGIENE BEIM HUSTEN UND NIESEN

Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch –  und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer.

HALTEN SIE DIE HÄNDE VOM GESICHT FERN

Vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

WASCHEN SIE SICH MINDESTENS 20 SEKUNDEN IHRE HÄNDE MIT WASSER UND SEIFE

Waschen Sie im Alltag regelmäßig Ihre Hände, insbesondere
  • wenn Sie nach Hause kommen;
  • nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten;
  • vor der Zubereitung von Speisen;
  • vor dem Essen - nach dem Toilettengang;
  • vor und nach dem Kontakt mit anderen Menschen, vor allem, wenn diese erkrankt sind;
  • vor dem Anlegen und nach dem Ablegen der Mund-Nasen-Bedeckung.

TRAGEN SIE EINE MUND-NASEN-BEDECKUNG

Ziehen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung an, um andere zu schützen:
  • dort, wo es vorgeschrieben ist (Bleiben Sie informiert über die aktuellen Bestimmungen.);
  • generell, wenn Sie Krankheitszeichen haben und das Haus verlassen müssen;   
  • wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden.

Quelle: https://www.infektionsschutz.de






Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) empfiehlt eine gute Handhygiene, die Husten- und Nies-Etikette einzuhalten und – möglichst Abstand zu erkrankten Personen zu halten.

Folgende Tipps hat die BzgA zusammengestellt:

Regelmäßiges Händewaschen
  • Wenn Sie nach Hause kommen.
  • Vor und während der Zubereitung von Speisen.
  • Vor den Mahlzeiten.
  • Nach dem Besuch der Toilette.
  • Nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen.
  • Vor und nach dem Kontakt mit Erkrankten.
  • Nach dem Kontakt mit Tieren.

Hände gründlich waschen
  • Hände unter fließendes Wasser halten.
  • Von allen Seiten mit Seife einreiben.
  • Dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen.
  • Unter fließendem Wasser abwaschen.
  • Mit einem sauberen Tuch trocknen.

Hände aus dem Gesicht fernhalten und Hautkontakt vermeiden
  • Fassen Sie mit ungewaschenen Händen nicht an Mund, Augen oder Nase.
  • Vorübergehender Verzicht auf Begrüßungen durch Umarmungen oder Händeschütteln.

Richtig husten und niesen
  • Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand von anderen und drehen Sie sich weg.
  • Benutzen Sie ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase.

Im Krankheitsfall Abstand halten
  • Kurieren Sie sich zuhause aus.
  • Verzichten Sie auf enge Körperkontakte, solange Sie ansteckend sind.
  • Halten Sie sich in einem separaten Raum auf und benutzen Sie, wenn möglich, eine getrennte Toilette.
  • Benutzen Sie Essgeschirr oder Handtücher nicht mit anderen gemeinsam.

Wunden schützen
  • Decken Sie Wunden mit einem Pflaster oder Verband ab.

Wie reagiere ich,...

  • ...wenn ich krank bzw. gesundheitlich angeschlagen bin?
    • Wenn Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Kontakt mit einer an 2019-nCoV erkrankten Person hatten, und innerhalb von 14 Tagen Symptome wie Fieber oder Atemwegsprobleme entwickeln, sollten Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt aufsuchen.
    • Kündigen Sie Ihren Praxis-/Krankenhaus-Besuch an und schildern Sie, dass Sie in der betroffenen Region waren oder Kontakt mit einer erkrankten Person hatten und entsprechende Symptome (z.B. Fieber) haben.
  • ...wenn eine Person offensichtlich krank bzw. gesundheitlich angeschlagen ist?
    • Melden Sie Personen mit akuten Atembeschwerden über die Sanitätsdienst-Rufnummer. Machen Sie möglichst Angaben, ob sich die betroffene Person innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten hat oder Kontakt zu einem bestätigten 2019-nCoV-Fall hatte.
    • Fordern sie die betroffene Person auf, sich hinzusetzen und vermeiden Sie direkten Körperkontakt. Versuchen Sie einen Abstand von zirka einem Meter zu halten.
    • Warten Sie das Eintreffen des Sanitätsdienstes ab. Dieser wird die weitere Versorgung übernehmen.
Weitere Informationen der Behörden+
© 1994 - 2021 mmm message messe & marketing GmbH | 27 Jahre die Bildungs- und Karrieremarketing-Experten in Deutschland!+


Mehrwertlösungen

azubitage.de | chancen-messe.de | mmmgmbh.de | konnok.de

Deutschlands größte Informationsplattformen für Bildung und Karriere.
 Den Weg in die Zukunft gestalten - Impulse für die Karriere und die Berufswahl!
Unsere Leitmessen für Berufsorientierung und Karriere bieten seit 1994 neue Chancen und Perspektiven für die Zukunft und erweitern den Horizont!
 
Wir machen das möglich, was andere versprechen und verfolgen das Ziel, unsere Dienstleistungen auf Ihre Bedürfnisse auszurichten... message... immer einen Schritt voraus!
WIR sind mmm | © 1994 - 2021
 mmm message messe & marketing GmbH | 27 Jahre die Bildungs- und Karrieremarketing-Experten in Deutschland!